Folktrain - Irish Folk and more

 

Szene


Wir schauen gern über unseren Tellerrand und besuchen „Kollegen“ auf Festivals und Konzerten. Und da Wolle auch gern fotografiert, wollen wir hier den Blick auf andere Musiker und interessante Veranstaltungen lenken. Klickt die kleinen Bilder an, um in den Genuss des Gesamtbildes zu kommen. Diese Seite wird laufend ergänzt und gibt Euch hoffentlich die eine oder andere Anregung.

folktrain herbert-bajorath-und-eckhard-grobe cordula-gilster-wolfgang-gilster-und-ursula-niemann cordula-gilster ursula-niemann five-alive-o

steffen-gabriel-und-alexander-may sean-reeves gert-neumann-jonathan-williams-und-sean-reeves five-alive-o-und-folktrain five-alive-o-und-folktrain-2 five-alive-o-und-folktrain-3

10 Jahre KelticNight, und ein Konzertabend, der dem ersten kleinen Jubiläum absolut gerecht wurde. Wiederum schon seit Monaten ausverkauft, begeisterten FolkTrain und Five alive o die 500 Zuschauer im tollen Ambiente des Kornspeicher Rethmar.

 

1-curly-strings 2-curly-strings 3-curly-strings 4-curly-strings 5-curly-strings 6-curly-strings

Eine Band, die bei uns noch relativ unbekannt ist, was sich aber hoffentlich bald ändern wird : Curly Strings aus Estland. Sie wurden im Mai dieses Jahres mit dem Award „Best European Bluegrass Band“ ausgezeichnet. Wir waren von ihrem Konzertauftritt absolut begeistert. Wenn sie mal wieder in Deutschland sind : Nichts wie hin !!!

 

Arche Noah Reloaded Cäthe Glen Hansard Harald Haugaard und Kirstine Pedersen Helene Blum Thüringer Sinfoniker und Lena Willemark

Das Rudolstadt Festival 2016 zeigte sich mal wieder von seiner besten Seite : 4 Tage Sonnenschein, Musikprogramm auf ca 20 Bühnen, tolle Musiker und 90.000 entspannte und musikhungrige Besucher, die für ein langes Wochenende in eine andere Welt eintauchten.

 

Bootshaus-3 Bootshaus-5 Bootshaus-7 Bootshaus-10 Bootshaus-16 Bootshaus-18

Eine kleine Bühne, auf der wir sogar versetzt stehen müssen, aber eine unglaublich gemütliche Atmosphäre, geprägt von den überaus liebevollen Gastgebern. So stellt sich das Bootshaus Oppershausen dar, dass auf jeden Fall einen Besuch wert ist. Und für uns Spielfreude vom ersten Stück an . . .

 

KelticNight-40 KelticNight-114 KelticNight-148 KelticNight-153 KelticNight-169 KelticNight-121

KelticNight de 9te, in diesem Jahr mit unseren holländischen Gästen „Wild Geese“ und FolkTrain in der kompletten Stammbesetzung. 500 Zuschauer gingen im Kornspeicher Rethmar begeistert mit, von allen Musikern an dieser Stelle noch mal ein riesiges DANKE an das tolle Publikum.

 

Venne-1 Venne-2 Venne-3 Venne-4 Venne-5 Venne-6

Beim Venner Folkfrühling 2015 (lohnenswert, unbedingt mal vorbeischauen) konnten wir in diesem Jahr die Gruppe Blue kennenlernen. Eigentlich keine Band, schon eher als Projekt zu bezeichnen, denn sie treten häufig in unterschiedlichen Besetzungen auf. Bei diesem Konzert waren alle sieben Bandmitglieder gemeinsam mit ihrer hervorragenden Sängerin Emily Spiers auf der kleinen Bühne in Venne, es war einer der Höhepunkte des Festivals.

 

FolkTrain Björn Gilster Ursula Niemann North Sea Gas Session Ronnie McDonald, Grant Simpson & Cordula Gilster

Zur 8. KelticNight hatten wir die schottische Band North Sea Gas eingeladen. Sie machten während einer zweiwöchigen Deutschlandtour Station in Rethmar und entpuppten sich als echtes Highlight. Für FolkTrain war es der erste Autritt mit Ursula, unserer neuen Geigerin. Und, als besonderes Special, ersetzte unser Mischer Björn den eigentlichen Gitarristen Eckhard, der wegen Krankheit passen musste. Es klappte alles hervorragend.

 

Enda Scahill & Martin Howley David Howley & Fergal Scahill Enda Scahill Martin Howley David Howley Fergal Scahill

Im Juli 2014 konnten wir sie erstmals in Rudolstadt bewundern, und ein paar Wochen später auch auf dem TonderFestival : We Banjo 3. In Tonder tanzte die Band zusammen mit dem Publikum auf den Tischen. Wer die Gelegenheit bekommt sie zu sehen : Nichts wie hin !

 

FolkTrain Drones & Bellows Session Herbert Bajorath & Halvor Bogh Cordula Gilster & Jörgen Ehlers Ende der Session

KelticNight die 7te, und weil mit ihnen diese Veranstaltungsserie begann, haben wir die Drones&Bellows aus Dänemark gern noch einmal eingeladen. Inzwischen in etwas veränderter Besetzung begeisterten sie das Publikum im Kornspeicher Rethmar erneut und hinterließen nur glückliche Gesichter.

 

Sinéad O´Connor Nicola Joyce & Noriana Kennedy - The Whileaways Ian McCalman The Avett Brothers Duncan Chisholm Pokey LaFarge

Cara Dillon Sarah Hayes - Admiral Fallow Carolina Chocolate Drops Kate Rusby Hudson Taylor Session Cathy Jordan - Dervish

Das TonderFestival 2013 war geradezu perfekt : Bestes Wetter und unglaublich gute Bands, so kann es weitergehen.

 

Kurpark Bad Wildungen Reaktori Alasdair Fraser & Natalie Haas Harald Haugaard Kristine Elise Pedersen Johanna Juhola

Am letzten Juliwochenende findet in Bad Wildungen ein interessantes Folkfestival statt, jedes Jahr unter einem anderen Themenmotto. Bis 2012 in der idyllischen Kulisse von Schloss Friedrichstein, seit 2013 im Kurpark ( Schade, aber auch nicht schlecht ). Auf jeden Fall lohnt sich der Besuch auf dem Festival mit der familiären Atmosphäre.

 

Oh my darling Vanessa Kuzina Hannah Read & Allison de Groot Marie-Josèe Dandeneau, Vanessa Kuzina & Hannah Read Oh my darling (2) Oh my darling (3)

Auf dem TonderFestival 2012 waren sie Überraschungsband und Abräumer, ein Jahr später konnten wir sie noch einmal in einem kleinen Club in der der Nähe von Hannover sehen : die kanadischen Band„Oh my darling“, 4 Musikerinnen aus Kanada, die mit ihrer Power und ihren einfühlsamen Interpretationen jedes Publikum mitreißen.

 

Bei der 6. KelticNight hatten wir mit Sean Reeves und seinen Jungs von Five Alive ´O eine Volltreffer gelandet. Unsere Gäste sprühten vor Spiellaune und Sean erwies sich als echte „Rampensau“. Das Publikum war hellauf begeistert und ließ sich von den Musikern gern mitreißen. Kommentar von Sean : What a great night !

 

Im November 2011 ging im Gutshof Rethmar die fünfte Keltic Night über die Bühne. Zum „kleinen Jubiläum“ hatten wir zwei Bands eingeladen, die beide Folkmusik vom Allerfeinsten boten. Der Gutshof war schon im Oktober ausverkauft, und die über 400 Besucher waren von dem, was auf der Bühne geboten wurde, hellauf begeistert. Vielen Dank an die Broom Bezzums und die Chancers für den tollen Abend, der noch mit einer gemeinsamen Session in der benachbarten Kneipe ausklang.

Der Venner Folkfrühling 2011 war mal wieder ein Bilderbuch-Festival. Strahlender Sonnenschein, gute und interessante Musiker (für uns eine Entdeckung : Bet Williams) und natürlich wieder die unvergleichliche „hyggelige“ Atmosphäre. VielenDank an Dieter Wasilke und die vielen Mitorganisatoren und Helfer !!

 

Im November 2010 nun schon als Serie : KelticNight die 4te im Kornspeicher auf dem Gutshof Rethmar. Zu Gast in diesem Jahr die Stokes. Sie begeisterten mit ihrem traditionellen Folk und dem sympathischen Auftreten die über 400 Besucher. Das war sicherlich nicht ihr letztes Konzert auf der Bühne in Rethmar.

 

Das Festival 2010 in Rudolstadt war schweißtreibend, wegen des tollen Wetters und der vielen erstklassigen Musiker. Auch wenn man es gerne möchte : Man kann nicht vor jeder Bühne stehen. Nach einigen Jahren Festivalerfahrung: Treiben lassen und genießen, und die stillen Momente wahrnehmen, abseits der großen Namen.

 

Seit über 20 Jahren tourt der Harfenist Rüdiger Oppermann mit Musikern aus verschiedenen Kontinenten und Kulturkreisen im Spätherbst durch die Konzertsäle. Spannend und sehr empfehlenswert für alle, die neugierig sind und nicht nur ausgetretene Hörgewohnheiten beibehalten wollen. „Klangwelten“ heißt die Konzertreihe.

 

KelticNight die 3te, neue Schreibweise, aber erfolgreich wie in den beiden Vorjahren. In diesem Jahr waren An Rinn aus Osnabrück unsere Gäste. 400 Besucher, die anschließend mit Lob nicht sparten, ein zufriedener Veranstalter, und zwei Bands, die reichlich Spielfreude über die Bühnenkante brachten. Und vor allem : Nach einem Jahr Zwangspause waren die FolkTrains wieder mit ihrer Sängerin live on stage.

 

Die 2. CelticNight im Kornspeicher Rethmar war wieder ein toller Erfolg. Rund 400 begeisterte Zuschauer bekamen 4 Stunden LiveMusik geboten und verausgabten sich ebenso wie die FolkTrains und die Cobblestones auf der Bühne. Fortsetzung im nächsten Jahr? Aber na sicher !!

 

Das Tonder Festival 2008 fand endlich mal wieder während des gesamten Wochenendes bei strahlendem Sonnenschein statt. Das ist gut für die Festival-Atmosphäre. Die Musik ist natürlich immer erstklassig, eben die Folk Champions-League.

 

Die Festivalmacher des Venner Folkfrühlings konnten 2008 zum 10jährigen Geburtstag einladen. Bei strahlendem Sonnenschein fanden auf drei Bühnen wieder hervorragende Konzerte statt. Besser als auf jedem anderen Festival : Man ist immer nah dran an der Bühne.

 

Cara, im Moment wohl die erfolgreichste deutsche Band in dem Bereich keltischer Musik. Tourneen durch viele europäische Länder und sogar durch die USA, was für eine kontinentaleuropäische Band einem Ritterschlag gleichkommt. Wir haben sie schon oft gesehen und sind jedesmal begeistert.

 

Das Weltmusikfestival in Rudolstadt, immer am ersten Juliwochenende, zieht in jedem Jahr auf ca 20 Bühnen über 60.000 Besucher in seinen Bann. Spitzenmusiker, viele Stilrichtungen und die Atmosphäre der Altstadt mit ihrer Burg geben dem Festival ein unverwechselbares Flair.

 

Das Folk-Festival in Venne (Venner Folkfrühling) ist zwar eine Nummer kleiner, für uns aber einer der schönsten Festivaltermine des Jahres. Überschaubar, familiär, gemütlich, aber doch mit hervorragenden Musikern auf den drei Bühnen : Ein Wochenende mit absolutem Musikgenuss ist garantiert. Ein besonderes Highlight, wenn sich am späten Abend noch zwei Klassemusiker wie Tom McConville und Jens Komnick am Rande des Festivals zu einer Session zusammenfinden.

 

Seamus Eagan Session Solas und Beoga

Das Irish-Folk-Festival findet immer im Herbst in Form einer mehrwöchigen Tournee durch Deutschland und Österreich statt. Dabei werden uns Spitzenmusiker, in der Regel sind es vier Bands, praktisch vor die Haustür gebracht. Für uns unvergesslich, und wohl auch für die Musiker, war vor vor einigen Jahren der Besuch des Festivals im Bergwerk Merker in Thüringen, 500m unter Tage vor 700 begeisterten Besuchern. Am Rande dieses Festivals hatte unser Bodhranspieler Herbert Bajaroth sogar die Gelegenheit, mit Eamon Murray von der Band Beoga einige Fachsimpeleien auszutauschen.

 

An dieser Stelle wollen wir natürlich auch ein wenig Werbung für uns machen. Aus Anlass unseres 10jährigen Bandjubiläums fand im November 2007 eine CelticNight im Theater im Kornspeicher auf dem Gutshof Rethmar statt. Gäste waren die Irish Step Dance Company Roderbruch und die deutsch-dänische Band Drones&Bellows aus Tonder, die ein Superkonzert ablieferten. Über 400 Besucher im ausverkauften Kornspeicher waren begeistert bis zur letzten Zugabe. Vielleicht war das ja der Anfang einer Reihe von jährlichen CelticNights. Wir basteln daran

 

 

Rapalje, eine Band aus Holland, der wir besonders gern zuhören und -sehen. Traditionelle keltische Musik, die mit einer tollen Show über die Bühnenkante gebracht wird : Superstimmung ist garantiert. Nur schade, dass sie nicht so oft in unserer Nähe auftreten.

 

Für uns seit vielen Jahren der wichtigste Festivaltermin Ende August : Das Tonder-Festival in Dänemark, eines der größten europäischen Folkfestivals.Hier treffen sich alljährlich die Top-Bands aus Irland, Schottland, England, Galicien, der Bretagne, Kanada, USA und andere. In Tonder hat man besonders die Qual der Wahl : Welches Konzert besuchen? Aber bei den vielen Spitzenmusikern kann man eigentlich nicht viel falsch machen . . .

 

  

Auf die polnische Band Dikanda sind wir durch Zufall aufmerksam geworden und waren von Anfang an begeistert. Mit einer unglaublichen Bühnenpräsenz fesseln sie ihr Publikum vom ersten Stück an. Stilistisch sind sie schwer in eine Schublade zu packen, ihre Stücke sind jedoch häufig von der Balkan-Musik geprägt. Unser Tipp : Wenn sie einmal in Eurer Nähe auftreten, unbedingt hingehen.